Alte Freundschaften Flame’s End Serie: MacGyver (1985 bis 1992)

MacGyver-Darsteller Richard Dean Anderson
am Set, ca. 1985
  • Alte Freundschaften     Flame’s End
  • Serie: MacGyver (1985 bis 1992)

  • Regie: Bruce Seth Green 
  • Drehbuch: Stephen Kandel, Idee: Hannah Louise Shearer

  • MacGyver  ist eine von 1985 bis 1992 produzierte US-Fernsehserie, die erstmals 1987 im deutschsprachigen Raum ausgestrahlt wurde. Sie besteht aus sieben Staffeln mit 139 Episoden, 1994 folgten zwei Fernsehfilme. Schöpfer der Serie, die hauptsächlich zu den Genres Action, Krimi und Abenteuer gehört, ist Lee David Zlotoff.
  •  An old girlfriend is in trouble and calls MacGyver when she discovers a plot to steal Uranium from the nuclear reactor where she works.
  • MacGyvers Jugendfreundin Amy Austin, leitende Angestellte in einem Nuklearforschungsunternehmen, wendet sich hilfesuchend an MacGyver, nachdem ihr Vorgesetzter ermordet wurde und sie sich nun ebenfalls auf der Abschussliste sieht. MacGyver hilft Amy dabei, Unterlagen im Unternehmensgelände sicherzustellen, die Beweise für das Verschwinden von 30 kg Uran enthalten. Sie können sich aus der für radioaktiven Schlamm bestimmten Entsorgungszwischenkammer befreien, in die sie zu ihrer Ermordung gesperrt wurden. Nachdem sich der Mitangestellte Tim Wexler und der Polizeichef Ed Train ihnen gegenüber als verantwortlich für den von Profitgier getriebenen Urandiebstahl zu erkennen gegeben haben, löst Train versehentlich den Beginn einer Kernschmelze aus, die MacGyver und Amy in letzter Minute durch Öffnen eines Kühlwasserventils abbrechen können.

  • Gaststars:
    Tannis Montgomery (Amy Austin)
    Conlan Carter (Ed Train)
    Robert Englund (Tim Wexler)
  • Appelé au secours par une de ses anciennes petites amies, Amy Austin, MacGyver se rend dans la base nucléaire où elle travaille afin d'y élucider d'étranges décès. Sur place, il constate qu'il lui faut empêcher un réacteur nucléaire d'exploser et de contaminer tous ceux qui se trouvent aux alentours.
  • MacGyver è contattato dalla sua ex-fidanzata del college che gli chiede di raggiungerlo. Essa infatti ha scoperto che nello stabilimento nucleare dove lavora qualcuno ha sottratto 30 chili di uranio; inoltre è convinta che il responsabile sia colpevole anche dell'omicidio del suo capo alla centrale. MacGyver la raggiunge e alla fine dovrà addirittura sventare una catastrofe nucleare.
Besetzung:

  • Richard Dean Anderson   -  Angus MacGyver
  • Dana Elcar -    Andy Colson / Peter „Pete“ Thornton
  • Teri Hatcher -    Penny Parker
 Weitere Hauptdarsteller:

John Anderson, Michael Des Barres, Bruce McGill, Elyssa Davalos, William Morgan Sheppard, Richard Lawson, Cuba Gooding junior, Cleavon Little, Mayim Bialik, Dick Butkus, Della Reese, Kimberly Scott
Richard Dean Anderson ist der Darsteller des Protagonisten Angus MacGyver, der als eine Mischung aus Geheimagent, Abenteurer und Nothelfer oft in humanitären Missionen arbeitet, ab der zweiten Staffel für die fiktive Phoenix Foundation. Seine auffälligste Fähigkeit ist die praktische Anwendung der Natur- und Ingenieurwissenschaften und damit verbunden die kombinierte, erfinderische Nutzung alltäglicher Gegenstände. Mit dieser Begabung findet er eine Vielzahl ungewöhnlicher Lösungen für Probleme wie etwa die Flucht aus Gefangenschaft oder die Entschärfung von Sprengsätzen. Besonders wegen dieser gemeinhin als „MacGyverismen“ bezeichneten Erfindungen erlangte die Serie Kultstatus und wurde – trotz mittelmäßiger Einschaltquoten in den Vereinigten Staaten – zu einem weltweiten Erfolg, darunter auch im deutschsprachigen Raum. Das Wort MacGyver fand als Synonym für einen Erfinder beziehungsweise Ingenieur Eingang in mehrere Sprachen.

 Staffel 1

 Hauptdarsteller:
  • Richard Dean Anderson : Angus MacGyver
  • Dana Elcar : Peter Thornton
Wiederkehrende Rollen:
  • Bruce McGill : Jack Dalton
  • Michael Des Barres : Murdoc


Bild: MacGyver-Darsteller Richard Dean Anderson am Set, ca. 1985
Von Themightyquill - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8926717


 Text:  Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported

Anzeige: