Der Fahrradunfall Pilot The West Wing – Im Zentrum der Macht

Martin Sheen spielt Präsident Bartlet
The West Wing – Im Zentrum der Macht
(Originaltitel: The West Wing) ist eine
US-amerikanische Fernsehserie, die
zwischen 1999 und 2006 produziert
wurde. Sie zeichnet den Alltag eines
fiktiven US-Präsidenten und seines
Beraterstabs.


Bradley Whitford spielt Josh Lyman
Rob Lowe spielt Sam Seaborn
 
Actress Allison Janney ( 2014)
Charakteristische Merkmale der Serie
sind die wortlastigen und schnell
gesprochenen Dialoge, die typisch
für Autor und Serienschöpfer
Aaron Sorkin sind. Diese werden
oftmals im Rahmen der walk and talk-
Regieführung präsentiert. Bei der von
Thomas Schlamme etablierten
Kameratechnik führen die Figuren ihre
Konversationen, während sie die
Korridore des sogenannten West Wing
beschreiten. Der West Wing ist der
Gebäudeflügel des Weißen Hauses, in
dem das Oval Office sowie die Büros der
engsten Präsidentenberater und ihrer
Mitarbeiter untergebracht sind.
 Der Fahrradunfall     Pilot
 The West Wing – Im Zentrum der Macht


 Während die führenden Stabsmitglieder des Weißen Hauses vom Fahrradunfall des Präsidenten erfahren, muss Josh nach einem unglücklichen Fernsehauftritt um seinen Job bangen. In einer Talkshow hatte er ein Mitglied der christlichen Rechten verbal attackiert. Neben einer aus dem kubanischen Havanna anrollenden Flüchtlingswelle und der Tatsache, dass Sam die letzte Nacht mit einem Callgirl verbracht hat, muss sich das Team auch mit einem potenziellen Gegner bei den nächsten Präsidentschaftswahlen auseinandersetzen. Aus diesem Anlass trifft sich Josh mit dessen Beraterin Mandy, die auch seine ehemalige Freundin ist. Sam möchte bei einer Besichtigungstour für Kinder die Tochter seines Vorgesetzten Leo beeindrucken, weshalb ihm bei einem Vortrag über die Geschichte des Weißen Hauses einige Fehler unterlaufen. Letztlich muss er feststellen, dass Leos Tochter Mallory die Lehrerin der Schulklasse ist, der er aus Versehen auch von seiner Nacht mit dem Callgirl berichtet. Am Nachmittag trifft sich der Beraterstab des Präsidenten mit den christlichen Rechten, was Josh für eine Entschuldigung nutzt. Inmitten einer hitzigen Diskussion über die Zehn Gebote stößt Präsident Bartlet hinzu. Er, vom Fahrradunfall fast erholt, unterbricht das Gespräch und echauffiert sich darüber, dass seiner Enkelin von christlichen Rechten eine Puppe mit einem Messer in der Kehle zugeschickt wurde, womit er die Diskussionsrunde für beendet erklärt. Bei einem abschließenden Meeting mit seinem Beraterstab im Oval Office schwört der Präsident seinen Stab im Hinblick auf die kubanischen Flüchtlinge darauf ein, wieder produktiv zu sein. Josh bittet er im Einzelgespräch darum, seinen Fehler in der Talkshow nicht zu wiederholen. Josh stimmt ihm zu und behält somit seinen Job.

Hauptbesetzung
  • Richard Schiff spielt Toby Ziegler
  • Rob Lowe als Sam Seaborn, stellvertretender Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses
  • Moira Kelly als Mandy Hampton, Medienberaterin des Weißen Hauses
  •  Dulé Hill als Charlie Young, persönlicher Assistent des Präsidenten
  •  Allison Janney als C.J. Cregg, Pressesprecherin des Weißen Hauses 
  •     Richard Schiff als Toby Ziegler, Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses
  •     John Spencer als Leo McGarry, Stabschef des Weißen Hauses 
  •     Bradley Whitford als Josh Lyman, stellvertretender Stabschef des Weißen Hauses 
  •     Martin Sheen als President Josiah Bartlet, Präsident der Vereinigten Staaten 
  • Neben- und Gastbesetzung
  • Janel Moloney als Donna Moss, Assistentin von Josh Lyman
  • NiCole Robinson als Margaret, Assistentin von Leo McGarry 
  • Kathryn Joosten als Mrs. Landingham, Sekretärin von Präsident Bartlet
  • Melissa Fitzgerald als Carol, Assistentin von C.J. Cregg 
  • Timothy Busfield als Danny Concannon, Korrespondent für The Washington Post (14)
  • Devika Parikh als Bonnie, Assistentin im Kommunikationsbüro 
  • Lisa Edelstein verkörpert das Callgirl Laurie
  • Kim Webster als Ginger, Assistentin im Kommunikationsbüro 
  • Renée Estevez als Nancy, Assistentin von Mrs. Landingham 
  • Suzy Nakamura als Cathy, Assistentin von Sam Seaborn 
  • Elisabeth Moss als Zoey Bartlet, jüngste Tochter von Präsident Bartlet 
  • Peter James Smith als Ed, Verbindungsperson zum Kongress 
  • Bill Duffy als Larry, Verbindungsperson zum Kongress 
  • Lisa Edelstein als Laurie, Callgirl und Bekanntschaft von Sam Seaborn 
  • Tim Matheson als Vice President John Hoynes, Vizepräsident der Vereinigten Staaten 
  • John Amos als Admiral Fitzwallace, Vorsitzender der Joint Chiefs of Staff 
  • Allison Smith als Mallory O’Brien, Tochter von Leo McGarry 
  • Michael O’Neill als Secret Service Agent Ron Butterfield, Leiter des Personenschutzes von Präsident Bartlet 
  • Marlee Matlin als Joey Lucas, Meinungsforscherin 
  • Jorja Fox als Secret Service Agent Gina Toscano, Personenschützerin von Zoey Bartlet 
  • Stockard Channing als Abigail Bartlet, Ehefrau von Präsident Bartlet
  • Edward James Olmos als Roberto Mendoza, Kandidat für den Obersten Gerichtshof
  • Roger Rees als Lord John Marbury, britischer Graf und Experte für Außenpolitik 

Bilder:
Martin Sheen spielt Präsident Bartlet. Von Brian McGuirk from Providence, RI - Me and President Barlet, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5114657


Bradley Whitford spielt Josh Lyman. Von Photo by Aviva Perlman. Uploaded to Flickr on February 14, 2006, by clgregor. - Flickr, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1201690

Rob Lowe spielt Sam Seaborn.  Von David Shankbone - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19264998

 Actress Allison Janney at the 14th Annual Les Girls Cabaret Benefit on October 6, 2014


Infos und Textlizenz:  CC-by-sa-3.0

Anzeige: