Bartlets dritte Rede zur Lage der Nation Bartlet’s Third State of the Union * The West Wing – Im Zentrum der Macht


35 Bartlets dritte Rede zur Lage der Nation     Bartlet’s Third State of the Union

* The West Wing
– Im Zentrum der Macht

The West Wing zeigt den Alltag eines fiktiven US-Präsidenten und seines Beraterstabs.
The President addresses the nation, and five DEA agents are taken hostage in Colombia. C.J. discovers an invited guest to the State of the Union speech has a questionable background, while Capital Beat does a three-hour show live from the West Wing. Josh, Joey Lucas (Marlee Matlin), and Donna run an important telephone survey that will influence a gun-control initiative the staff has been planning.

Am Abend der Rede zur Lage der Nation sonnt sich der Beraterstab im Glanz der Rede. Die First Lady hat allerdings ernsthafte Probleme mit deren Grundstimmung. Eine unwillkommene Ablenkung bieten Partisanen, die in Kolumbien fünf Agenten der Drogenbehörde DEA aufgegriffen haben. Außerdem wird bekannt, dass einem Polizist, der in der Rede vom Präsidenten gerühmt wurde, einst vorgeworfen wurde, einen schwarzen Verdächtigen brutal behandelt zu haben. Unterdessen erhält Josh von der Datenforscherin Joey Lucas keine Umfragewerte zur Rede, obwohl sie vom Weißen Haus dazu angewiesen wurde.
Íslenska   (Isländisch)
Forsetinn flytur stefnuræðu sína. Á sama tíma gerir Josh símakönnun og fimm fullrúum DEA er rænt í Kólumbíu.


C'est le discours annuel du Président. Tout le monde est en effervescence. Au même moment, un incident se produit en Colombie...

Gastdarsteller:


Corbin Bernsen : Henry Shallick
Michael Francis Clarke : David Satch
Barbara Eve Harris : Gretchen Tyler
Ted McGinley : Mark Gottfried
Doris McMillon : Sandy
Keith Mills : Edgar Finney
Tony Plana : Mickey Troop
Richard Riehle  : Jack Sloan


Martin Sheen spielt Präsident Bartlet
The West Wing – Im Zentrum der Macht
(Originaltitel: The West Wing) ist eine
US-amerikanische Fernsehserie, die
zwischen 1999 und 2006 produziert
wurde. Sie zeichnet den Alltag eines
fiktiven US-Präsidenten und seines
Beraterstabs.

Bradley Whitford spielt Josh Lyman
Rob Lowe spielt Sam Seaborn
 
Actress Allison Janney ( 2014)
 Handlungsrahmen 2. Staffel
Die zweite Staffel stellt den Zeitraum zwischen der Mitte des zweiten und der Mitte des dritten Jahres dar. Nach dem Angriff auf den Stab des Präsidenten am Ende der ersten Staffel genießt der Präsident seine neue Beliebtheit im Volk. Dies steigert die Produktivität bei der Verabschiedung von neuen Gesetzen. Die Staffel umfasst insgesamt ein breiteres Spektrum der Gesetzgebung als die erste Staffel und beschäftigt sich mit Themen wie extremistischen Hassgruppen und einem umfassenden Kernwaffenteststopp-Vertrag. Gegen Ende der Staffel konfrontiert der Präsident seinen Stab und die Öffentlichkeit mit seiner ihm schon vor der Präsidentschaft bekannten Erkrankung an Multipler Sklerose. Die Staffel endet mit der Frage eines Reporters, ob er für eine zweite Amtszeit kandidieren wolle.

Hauptbesetzung

Bradley Whitford spielt Josh Lyman
    Rob Lowe als Sam Seaborn, stellvertretender Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses (22 Episoden)
    Dulé Hill als Charlie Young, persönlicher Assistent des Präsidenten (22)
    Allison Janney als C.J. Cregg, Pressesprecherin des Weißen Hauses (22)
    Janel Moloney als Donna Moss, Assistentin von Josh Lyman (22)
    Richard Schiff als Toby Ziegler, Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses (22)
    John Spencer als Leo McGarry, Stabschef des Weißen Hauses (22)
    Bradley Whitford als Josh Lyman, stellvertretender Stabschef des Weißen Hauses (22)
    Martin Sheen als President Josiah Bartlet, Präsident der Vereinigten Staaten (22)



Neben- und Gastbesetzung


Melissa Fitzgerald als Carol Fitzpatrick, Assistentin von C.J. Cregg (19 Episoden)
NiCole Robinson als Margaret, Assistentin von Leo McGarry (18)
Kim Webster als Ginger, Assistentin im Kommunikationsbüro (14)
Kathryn Joosten als Mrs. Landingham, Sekretärin von Präsident Bartlet (11)
Devika Parikh als Bonnie, Assistentin im Kommunikationsbüro (11)
Oliver Platt verkörpert den Rechtsberater Oliver Babish
Peter James Smith als Ed, Verbindungsperson zum Kongress (10)
Bill Duffy als Larry, Verbindungsperson zum Kongress (10)
Stockard Channing als Abigail Bartlet, Ehefrau von Präsident Bartlet (8)
Emily Procter als Ainsley Hayes, assistierende Rechtsberaterin des Weißen Hauses (8)
Anna Deavere Smith als Nancy McNally, Nationale Sicherheitsberaterin (4)
Timothy Busfield als Danny Concannon, Korrespondent für The Washington Post (4)
Marlee Matlin als Joey Lucas, Meinungsforscherin (4)
Elisabeth Moss als Zoey Bartlet, jüngste Tochter von Präsident Bartlet (3)
Oliver Platt als Oliver Babish, Rechtsberater des Weißen Hauses (3)
Renée Estevez als Nancy, Assistentin von Mrs. Landingham (2)
Tim Matheson als Vice President John Hoynes, Vizepräsident der Vereinigten Staaten (2)
Roger Rees als Lord John Marbury, britischer Botschafter in den Vereinigten Staaten (1)
Adam Arkin als Dr. Stanley Keyworth, Psychiater der American Trauma Victims Association (1)
Nina Siemaszko als Eleanor Bartlet, zweitjüngste Tochter von Präsident Bartlet (1)
George Coe als Howard Stackhouse, demokratischer Senator aus Minnesota (1)



Bilder:
Martin Sheen spielt Präsident Bartlet. Von Brian McGuirk from Providence, RI - Me and President Barlet, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5114657


Bradley Whitford spielt Josh Lyman. Von Photo by Aviva Perlman. Uploaded to Flickr on February 14, 2006, by clgregor. - Flickr, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1201690

Rob Lowe spielt Sam Seaborn.  Von David Shankbone - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19264998

 Actress Allison Janney at the 14th Annual Les Girls Cabaret Benefit on October 6, 2014

Der West Wing (Vordergrund)Von Tina Hager (White House photographer) - http://georgewbush-whitehouse.archives.gov/history/photoessays/westwing/07.html, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1438033

Richard Schiff spielt Toby Ziegler.  Von © Pruneau / Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6714996

Infos und Textlizenz:  CC-by-sa-3.0

Anzeige: