Zwei Kathedralen Two Cathedrals * The West Wing – Im Zentrum der Macht


 Zwei Kathedralen     Two Cathedrals

* The West Wing
– Im Zentrum der Macht

The West Wing zeigt den Alltag eines fiktiven US-Präsidenten und seines Beraterstabs.
A tropical storm is bearing down on Washington on the day the President is to disclose to the American people that he has MS. The President attends Mrs. Landingham's funeral, beset with memories of how they met. Staffers must also fashion two responses to the question that is certain to be asked first at Bartlet's prime-time press conference: Will the President seek re-election?

  • Bevor die Information über die Krankheit des Präsidenten publik wird, befürchten zahlreiche Demokraten aus dem Kongress einen sich auf die Krankheit fokussierenden Wahlkampf. Bei einer Krisensitzung erinnert sich der Präsident an seine erste Begegnung mit Mrs. Landingham, die in seiner Jugend für seinen Vater arbeitete. Folglich befiehlt er die Entsendung von Admiral Fitzwallace nach Haiti, damit dieser eine Friedensresolution auszuhandeln kann. In späteren Begegnungen mit Mrs. Landingham forderte sie ihn dazu auf, sich für die gleiche Entlohnung von Frauen einzusetzen. Nach dem in der National Cathedral abgehaltenen Gottesdienst für seine verstorbene Sekretärin lässt er das Gebäude versiegeln. In englischer und lateinischer Sprache lässt der Präsident seiner Wut über ihren Tod freien Lauf; auch zündet er sich eine Zigarette an, die er schließlich mit seinen Füßen auf dem Boden zerdrückt. Unterdessen grübelt der Stab über einer passenden Antwort auf die Frage, ob der Präsident erneut kandidieren wolle. Toby bekommt ein Jobangebot aus der Medienbranche und realisiert, dass Leo der Initiator dafür war. Josh erhält einen Anruf und erfährt von Leo, dass der Präsident nicht kandidieren wolle. Um dieser Frage auszuweichen, empfiehlt C.J. ihm, bei der bevorstehenden Pressekonferenz zuerst einen auf Medizin spezialisierten Reporter aufzurufen. Im Oval Office führt der Präsident mit Mrs. Landingham nochmals eine Unterhaltung über Zahlen und Fakten, bevor er sich nach draußen in den stürmenden Regen stellt. Zu Beginn der Pressekonferenz ignoriert er den Ratschlag von C.J.; von einer Reporterin wird er gefragt, ob er für eine Amtszeit kandidieren wolle.
Íslenska   (Isländisch)
Forsetinn reynir að komast yfir persónulegan missi, á meðan hann upplýsir þjóðina um MS sjúkdóminn. Stóra spurningin meðal starfsmannanna er hvort forsetinn ætli að sækjast eftir endurkjöri.


Ce sont les funérailles de Mme Landingham. Le président se remémore sa première rencontre avec celle qui deviendra sa fidèle assistante...

Gastdarsteller:


Gary Carlos Cervantes : Bobby
Peter Michael Goetz : Paul Hackett
Stockard Channing : Abbey Bartlet
Wendy Haines : Garde du corps d'Abbey
Richard McGonagle : Sénateur Warren
Ana Mercedes : Sally
Anna Deavere Smith : Nancy McNally
Kirsten Nelson : Mrs. Dolores Landingham jeune
Jason Widener : Jed Bartlet jeune
Don McManus : Greg Summerhays
Lawrence O'Donnell : Dr. Bartlet


Martin Sheen spielt Präsident Bartlet
The West Wing – Im Zentrum der Macht
(Originaltitel: The West Wing) ist eine
US-amerikanische Fernsehserie, die
zwischen 1999 und 2006 produziert
wurde. Sie zeichnet den Alltag eines
fiktiven US-Präsidenten und seines
Beraterstabs.

Bradley Whitford spielt Josh Lyman
Rob Lowe spielt Sam Seaborn
 
Actress Allison Janney ( 2014)
 Handlungsrahmen 2. Staffel
Die zweite Staffel stellt den Zeitraum zwischen der Mitte des zweiten und der Mitte des dritten Jahres dar. Nach dem Angriff auf den Stab des Präsidenten am Ende der ersten Staffel genießt der Präsident seine neue Beliebtheit im Volk. Dies steigert die Produktivität bei der Verabschiedung von neuen Gesetzen. Die Staffel umfasst insgesamt ein breiteres Spektrum der Gesetzgebung als die erste Staffel und beschäftigt sich mit Themen wie extremistischen Hassgruppen und einem umfassenden Kernwaffenteststopp-Vertrag. Gegen Ende der Staffel konfrontiert der Präsident seinen Stab und die Öffentlichkeit mit seiner ihm schon vor der Präsidentschaft bekannten Erkrankung an Multipler Sklerose. Die Staffel endet mit der Frage eines Reporters, ob er für eine zweite Amtszeit kandidieren wolle.

Hauptbesetzung

Bradley Whitford spielt Josh Lyman
    Rob Lowe als Sam Seaborn, stellvertretender Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses (22 Episoden)
    Dulé Hill als Charlie Young, persönlicher Assistent des Präsidenten (22)
    Allison Janney als C.J. Cregg, Pressesprecherin des Weißen Hauses (22)
    Janel Moloney als Donna Moss, Assistentin von Josh Lyman (22)
    Richard Schiff als Toby Ziegler, Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses (22)
    John Spencer als Leo McGarry, Stabschef des Weißen Hauses (22)
    Bradley Whitford als Josh Lyman, stellvertretender Stabschef des Weißen Hauses (22)
    Martin Sheen als President Josiah Bartlet, Präsident der Vereinigten Staaten (22)



Neben- und Gastbesetzung


Melissa Fitzgerald als Carol Fitzpatrick, Assistentin von C.J. Cregg (19 Episoden)
NiCole Robinson als Margaret, Assistentin von Leo McGarry (18)
Kim Webster als Ginger, Assistentin im Kommunikationsbüro (14)
Kathryn Joosten als Mrs. Landingham, Sekretärin von Präsident Bartlet (11)
Devika Parikh als Bonnie, Assistentin im Kommunikationsbüro (11)
Oliver Platt verkörpert den Rechtsberater Oliver Babish
Peter James Smith als Ed, Verbindungsperson zum Kongress (10)
Bill Duffy als Larry, Verbindungsperson zum Kongress (10)
Stockard Channing als Abigail Bartlet, Ehefrau von Präsident Bartlet (8)
Emily Procter als Ainsley Hayes, assistierende Rechtsberaterin des Weißen Hauses (8)
Anna Deavere Smith als Nancy McNally, Nationale Sicherheitsberaterin (4)
Timothy Busfield als Danny Concannon, Korrespondent für The Washington Post (4)
Marlee Matlin als Joey Lucas, Meinungsforscherin (4)
Elisabeth Moss als Zoey Bartlet, jüngste Tochter von Präsident Bartlet (3)
Oliver Platt als Oliver Babish, Rechtsberater des Weißen Hauses (3)
Renée Estevez als Nancy, Assistentin von Mrs. Landingham (2)
Tim Matheson als Vice President John Hoynes, Vizepräsident der Vereinigten Staaten (2)
Roger Rees als Lord John Marbury, britischer Botschafter in den Vereinigten Staaten (1)
Adam Arkin als Dr. Stanley Keyworth, Psychiater der American Trauma Victims Association (1)
Nina Siemaszko als Eleanor Bartlet, zweitjüngste Tochter von Präsident Bartlet (1)
George Coe als Howard Stackhouse, demokratischer Senator aus Minnesota (1)



Bilder:
Martin Sheen spielt Präsident Bartlet. Von Brian McGuirk from Providence, RI - Me and President Barlet, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5114657


Bradley Whitford spielt Josh Lyman. Von Photo by Aviva Perlman. Uploaded to Flickr on February 14, 2006, by clgregor. - Flickr, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1201690

Rob Lowe spielt Sam Seaborn.  Von David Shankbone - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19264998

 Actress Allison Janney at the 14th Annual Les Girls Cabaret Benefit on October 6, 2014

Der West Wing (Vordergrund)Von Tina Hager (White House photographer) - http://georgewbush-whitehouse.archives.gov/history/photoessays/westwing/07.html, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1438033

Richard Schiff spielt Toby Ziegler.  Von © Pruneau / Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6714996

Infos und Textlizenz:  CC-by-sa-3.0

Anzeige: