9. November 11/9 Serie: American Horror Story: Cult

  • 9. November
  • 11/9  
  • Serie:  American Horror Story: Cult
  • Regie: Gwyneth Horder-Payton 
  • Drehbuch: John J. Gray

  • Zeitsprung. Am Abend der Wahl berichtet Beverly Hope live vom Wahllokal der Stadt. Ivy, Ally, Meadow, Harrison und viele andere Bürger machen ihr Kreuz. Da taucht Kai mit einem stark blutenden Gary auf und dieser verlangt, sein Wahlrecht wahrzunehmen. Beide stimmen für Trump und ein sichtlich geschwächter Gary begrüßt schließlich, einen blutigen Stumpf ohne Hand in die Höhe reckend, lautstark alle Anwesenden in „Trumps Amerika“. Einen Tag nach der Wahl beginnt Kai unter Anleitung von Harrison mit dem Fitnesstraining. Harrisons Boss Vinny unterbricht die Einheit, als er zum wiederholten Male seinen Mitarbeiter dazu nötigt, die Herrenduschen von Sperma zu reinigen. Kai, der bereits damit begonnen hat, den offensichtlich willensschwachen Harrison mental zu bearbeiten, protestiert, doch Harrison begibt sich gen Duschbereich. Dort wird er von einem Geräusch aufgeschreckt, kann jedoch niemanden entdecken, außer dem bis dato noch unbekannten Clownsymbol an der Eingangstür der Duschen. Zuhause angekommen überrascht ihn seine Frau mit der Nachricht, dass sie mit den Zahlungen für das Haus so stark in Verzug sind, dass die Bank droht, ihren Kredit aufzulösen. Im Studio klagt Harrison Kai sein Leid, zu allem Überfluss droht ihm Vinny auch noch mit der Kündigung, sollte er Kai nicht zum Ende seines Probetrainings zu einem festen Vertrag bringen können. Kai hat es mittlerweile geschafft, Harrison so weit zu motivieren, dass dieser bereit ist, ihm zu folgen und seine Stärke und Positivität in sich aufzunehmen. Wie zur Demonstration zerdrückt er Vinny, der kurz vor Schließung des Studios noch beim Bankdrücken ist, mit dessen Langhantel die Luftröhre und erschlägt ihn anschließend mit einer Kurzhantel. Kai ist begeistert und hilft seinem Schützling, indem er mittels eines Computervirus die Videoaufnahmen löscht und von Vinnys Handy eine Abwesenheitsnachricht an alle seine Kontakte schreibt. Meadow schnorrt sich von zwei finsteren Kerlen einen Joint und entdeckt, in ihrem neuen Zuhause in einem heruntergekommenen Motel angekommen, Kai und Harrison im Bad. Ihr Mann ist gerade dabei, die Leiche seines Chefs in der Badewanne zu zersägen. Auf die Frage hin, wer der Mann mit den blauen Haaren sei, antwortet Harrison „jemand, an den man glauben kann“. Ungefähr einen Monat später berichtet Beverly Hope von einer Müllkippe, auf der ein kopfloser, muskulöser Männerleichnam gefunden wurde, während ihre Konkurrentin Serena Belinda sich den angenehmeren Seiten der Berichterstattung widmet. Kai findet mithilfe eines Internetvideos heraus, dass Beverly gerade erst zum Sender zurückgekehrt ist, nachdem sie für geraume Zeit freiwillig an Therapien in einer psychiatrischen Klinik teilgenommen hatte. Hintergrund dafür war die Attacke auf einen Jungen, der wie viele andere zuvor mit dem Trump-Spruch „grab her by the pussy“ (dt. „pack' sie an der Vagina“) ihre Berichte gestört hatte. Bob Thompson, der Chef des Senders, will gerade mit seiner Mitarbeiterin Serena anbandeln, als Beverly das Büro stürmt und sich über die Bevorzugung ihrer Kollegin beschwert. Thompson gibt ihr unmissverständlich zu verstehen, dass es in seiner Hand liege, ob sie stehe oder falle, nicht zuletzt wegen ihrer vergangenen Fehler. Aus Wut darüber zersticht sie die Reifen von Thompsons Wagen. Kai beobachtet sie dabei und lädt sie zu einem Kaffee ein. Auch sie versucht er mit motivierenden Worten auf seine Seite zu ziehen und schwört ihr, alles für diejenigen zu tun, die ihm folgen. Dies beweist er wenig später, als er als Teil einer dreiköpfigen Clownsbande (vermutlich an der Seite von Harrison und Meadow) Serena Belinda vor laufender Kamera während eines Berichts mitsamt ihres Kameramanns ersticht. Fortan steht nun auch die Reporterin unter Kais persönlichem Schutz. Wenig später berichtet sie vom Fund eines Männerkopfes, welcher als der von Vinny identifiziert wurde und wohl zum bereits geborgenen Körper gehört. Zeitsprung. Zurück am Tag vor der Wahl nimmt Ivy an einer Veranstaltung als Mitglied der Demokraten teil. Sie gerät in ein Wortgefecht mit Gary aus dem Lager der Republikaner, welcher ihr unflätig zwischen die Beine fassen will, jedoch von Winter gestoppt wird. Diese hilft der geschockten Ivy schließlich dabei, Gary nach Ladenschluss in dessen Supermarkt ausfindig und mithilfe eines Tasers unschädlich zu machen. Die beiden Frauen fesseln den Mann mit Handschellen an eine Säule in einem verlassenen Teil der Stadt und versichern ihm, nach 24 Stunden die Polizei zu rufen, jedoch könne er dann nicht mehr wählen gehen. Zuhause erzählt Winter von ihrem für sie fantastischen Erlebnis und natürlich erscheint Kai wenig später dem gefesselten Gary. Aufgeputscht durch den Chaos-Fanatiker greift sich jener schließlich eine von Kai mitgebrachte Säge, um sich durch Amputation seiner Hand der Fesseln zu entledigen.



Schauspieler Rolle Hauptrolle (Episoden) Nebenrolle (Episoden)
Sarah Paulson Allyson „Ally“ Mayfair-Richards 7.01–7.11
Susan Atkins 7.10
Evan Peters Kai Anderson 7.01–7.11
Andy Warhol 7.07
Marshall Applewhite 7.09
David Koresh 7.09
Jim Jones 7.09
Jesus 7.09
Charles Manson 7.10–7.11
Billie Lourd Winter Anderson 7.01–7.10
Linda Kasabian 7.10
Cheyenne Jackson Dr. Rudy Vincent / Vincent Anderson 7.01–7.06, 7.08, 7.10
Alison Pill Ivy Mayfair-Richards 7.01–7.09
Cooper Dodson Ozymandias „Oz“ Mayfair-Richards 7.01–7.03, 7.05, 7.09, 7.11
Colton Haynes Det. Jack Samuels 7.01–7.03, 7.05–7.06, 7.08
Chaz Bono Gary Longstreet 7.01, 7.04–7.10
John Carroll Lynch Twisty the Clown 7.01–7.02
Adina Porter Beverly Hope 7.02–7.11
Leslie Grossman Meadow Wilton 7.02–7.06
Patricia „Katie“ Krenwinkel 7.10
Billy Eichner Harrison Wilton 7.02–7.07
Charles „Tex“ Watson 7.10
Dermot Mulroney Bob Thompson 7.03–7.05


  • Sarah Paulson -Par Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41650485
  •  Evan Peters - Par Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41650556
  • Cheyenne Jackson - Par Drama League, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28693728
  • Billie Loud - Par Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41650508
  •  Alison Pill - Par iDominick — https://www.flickr.com/photos/82924988@N05/15620451178/, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=37145283

Anzeige: